Tina Ruseva
Digitale Bildung ist der Schlüssel

©privat

Als erfolgreiche digitale Unternehmerin in Deutschland gilt sie als Expertin in den Bereichen Entrepreneurship, Innovation und Technologie. Sie beschäftigt sich leidenschaftlich mit der Frage, wie Technologie die Gesellschaft und unsere Arbeit verändert.

Tina Rusevas Karriere begann mit ihrem Studium in Informatik- und Kommunikationswissenschaften in München. Den ersten beruflichen Schritt in die Technologie-Welt machte sie bei einem internationalen Softwareunternehmen. Da sie jedoch davon träumte, ihr eigenes Unternehmen zu gründen, entschied sie sich für ein weiteres Studium (MBA) im Bereich Innovation & Business Creation. Ihr Weg führte sie so in Richtung Entrepreneurship, also dem Gründen von neuen Organisationen. In späteren Jahren promovierte sie außerdem noch in Innovationsmanagement.

Expertin, Mentorin, Coach in der Start-up Welt

Sie verwirklichte ihren Traum und gründete ihr erstes Start-up Unternehmen namens GymZap, die erste Online Fitness App in Europa. Um auch andere Menschen für Entrepreneurship zu inspirieren, arbeitete sie als Coach für Start-ups und leitete unterschiedliche Start-up Programme von Unternehmen in Deutschland. Heute engagiert sie sich immer noch als Mentorin und Jurorin in internationalen Start-up-Wettbewerben. Auch bei unserem Programm Technovation Girls Germany ist sie als ehrenamtliche Jurorin und Mentorin dabei und ermutigt Mädchen, eigene Projektideen zu entwickeln und umzusetzen

Heute ist sie CEO, Gründerin, Autorin und vieles mehr

Aktuell ist Tina Ruseva Gründerin und Geschäftsführerin (CEO) von Mentessa, einer Community Plattform für Mentorinnen und Mentoren sowie agile Zusammenarbeit. Sie bietet eine Matchmaking-App an, mit der Angestellte einer Firma eine Mentorin oder einen Mentor finden können. Außerdem hat sie 2019 ihr erstes Buch „Big Heart Ventures” veröffentlicht. In dem Buch spricht sie sich für den neuen Ansatz „purpose-driven entrepreneurship” aus. Damit ist gemeint, dass Unternehmen nicht mehr zwischen sozial und profitorientiert unterscheiden sollten, sondern dass es darauf ankommt, ob ein Unternehmen von einem gewissen Sinn (Purpose) getrieben wird und somit einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten will. Dann hat Entrepreneurship ein enormes Potential, die Welt zu verändern.

Digitale Bildung ist der Schlüssel

Für Tina Ruseva ist digitale Bildung und die Auseinandersetzung mit Technologie sehr wichtig. Nur so könne man heute auch ein Unternehmen führen. Sie lässt sich von dem Motto leiten: „Technologie ist Macht – zu gestalten, zu kommunizieren, zu wirtschaften.“

//POSITION
CEO, Gründerin, Buch-Autorin, Speakerin, Mentorin, Jurorin

//ERRUNGENSCHAFTEN
Tina Ruseva hat einen Doktortitel in Innovationsmanagement erworben, zwei Unternehmen gegründet, ist Geschäftsführerin, hat ein Buch geschrieben und publiziert, und ist beratende Expertin am European Innovation Council (EIC) an der Europäischen Kommission.

//WEITERFÜHRENDE LINKS
↗ Website von Tina Ruseva