Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Mutmuskel-Training für Mädchen

© DKJS/ Dariusz Misztal

In ihrem Projekt beschäftigen sich die Schülerinnen der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis mit den Themen Berufsorientierung und Lebensplanung. Gleichzeitig wollen sie Rollenklischees aufbrechen.

Pandemiebedingt startete das Projekt nicht in der Projektwoche „Lebensplanung“, sondern in einer AG. Die Mädchen führten zunächst Versuchseinheiten in Chemie durch und entwickelten neue Freude am Experimentieren. Neben weiteren MINT-Projekten geht es vor allem darum die Sozial- und Persönlichkeitskompetenzen weiterzuentwickeln.

In Workshops beschäftigen sich die Mädchen unter anderem mit den Themen Selbstbild erkennen, berufliche Ziele fokussieren, Selbstwert steigern, Resilienz erhöhen, Umgang mit der inneren Kritikerin und mentale Stärke entwickeln.

Ziel ist es, den teilnehmenden Mädchen ein positives Selbstbild zu vermitteln, da dieses wichtig ist, um sowohl private als auch berufliche Lebensziele zu erreichen. Die Mädchen sollen motiviert werden ihre Interessen in Hinblick auf die Berufswelt zu fokussieren und an weiteren Vorhaben teilzunehmen. Dabei stehen die MINT-Berufe im Vordergrund.

//SCHULE
Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, Sprockhövel

//PROJEKT
Mutmuskel-Training für Mädchen

//TEILNEHMERINNEN
circa 10 Mädchen

//VORHABEN
Dinge ausprobieren, neues Wagen. Das Projekt bietet sowohl praktische Versuchseinheiten im MINT-Bereich an als auch Workshops, die sich mit der Entwicklung von Sozial- und Persönlichkeitskompetenzen beschäftigen.

// LINK
Website der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, Sprockhövel